Truhenorgel 1

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößernKlicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößernKlicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößernKlicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößernKlicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Gebaut für Carsten Bonnemann und Katharina Pistor, New York, Truhenorgel (engl. chest organ)

Disposition

Holpijp 8' Eiche
Fluit 4' Bass Grenen
  Diskant Kiefer
 
Transpositonsklaviatur: (Stimmtonhöhe) a' =415 Hz/440 Hz
Klaviaturumfang: C,D-c'''

 

Die Orgel kann mit getretenem Balg oder mit Gebläse gespielt werden.

Tonaufnahmen

Wiliam Walond (1725-1770) - Voluntary
John Keeble 1711-1786 - Diapason Movement

In dieser Aufnahme tritt der Erbauer selbst den Balg.

Truhenorgel 2

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößernKlicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößernKlicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößernKlicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößernKlicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößernKlicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Das Gehäuse dieser Truhenorgel dem Möbelstil des späten 17. Jh. nachempfunden. Das Gehäuse ist aus Eiche und mit Akanthusblatt-Schnitzereien versehen.

Disposition

Holpijp 8’ Eiche
Fluit 4’ Bass gedeckt aus Eiche
  Diskant offene Pfeifen aus Birne
 
Tastaturumfang: C,D-c3
 
Abmessungen: 101 cm hoch, 91 cm breit en 51 cm tief.

 

Die Orgel einen sehr tragenden Klang, hervorgerufen durch eine recht weite Mensur beider Flöten.
Die Untertasten sind aus Buchsbaum und die Obertasten aus Ebenholz.



<-- Clavichord | --> Cembalo